Mitteilungen aus dem Jahr 2016

Ältere Mitteilungen aus dem Jahr 2017

 

16.12.2016

Die Vereinsmeister und Ehrenamtler des Jahres

 

 

Vereinsmeister Dennis Moritz
Vereinsmeisterin Linda Fenske
Jugendvereinsmeister Justin Wittich
Jugendvereinsmeisterin Natascha Zulauf
Blitzcup Vereinsmeister Stephan Hagel
Blitzcup Vereinsmeisterin Jacqueline Beinecke
Blitzcup Jugendvereinsmeister Justin Wittich
Blitzcup Jugendvereinsmeisterin Natascha Zulauf
Ehrenamtler des Jahres Adam Ahmad
Ehrenamtlerin des Jahres Rebecca Matz

 

16.12.2016

Die Weihnachtsfeier

 

25 Königsjäger/Innen nahmen an der Weihnachtsfeier des Vereins teil. Wie immer ging es locker zu, der Spaß stand und steht im Vordergrund. Traditionell werden bei der Weihnachtsfeier sowohl die Vereinsmeister als auch die Ehrenamtler des Jahres gekürt. Der/Die Ehrenamtler des Jahres erfahren eine Würdigung ihres Engagements und erhalten jeweils einen Gutschein!

 

Spannend war auch der Rückblick auf ein unglaubliches Jahr mit nunmehr 48 Vereinsmitgliedern/Innen!

 

12.12.2016

Tibor Barankay gewinnt National Chess Congress in Philadelphia (USA)

 

Tibor Barankay, unser Schachjuwel aus Übersee gewann den National Chess Congress in Philadelphia (USA). Herzlichen Glückwunsch, Tibor!

 

12.12.2016

Die Vereinsmeisterschaft wurde DWZ ausgewertet

 

Der schnellste DWZ-Bearbeiter hat bereits die Vereinsmeisterschaft ausgewertet! Hier ein paar Zahlen:

 

Königsjäger/In DWZ alt DWZ neu Zuwachs
Dennis Moritz 1520 1542 +22
Aniko Falk 1166 1241 +75
Fabian Stolz 1070 1173 +103
Mathias Eckhoff 968 1079 +101
Adam Ahmad   1038 +1038
Basem Diab   940 +940
Evan Seum 801 835 +34
Anna Katharina Eckhoff   788 +788
Linda Fenske 757 787 +30


 

11.12.2016

Niederlage gegen den Klassenprimus FV Berkersheim

 

In der Bezirksklasse Frankfurt verloren die Königsjäger ihr Match gegen den Tabellenführer Berkersheim 2,0:6,0. Mirko Humme gewann seine Partie, Spitzenbrett Stephan Hagel und John Beinecke remisierten ihre Partien!

 

09.12.2016

Die Vereinsmeister stehen fest!

 

Vereinsmeister: Dennis Moritz

Vereinsmeisterin: Linda Fenske

Jugendvereinsmeister: Justin Wittich

Jugendvereinsmeisterin: Natascha Zulauf

 

01.12.2016

Magnus Carlsen verteidigt den WM-Titel!

 

Magnus Carlsen (Norwegen) verteidigte seinen WM Titeil gegen den russischen Herausforderer Sergej Karjakin im Tiebreak. Nach 12 Runden stand es Remis: 6:6. Der Tiebreak musste also entscheiden. Mit einem spektakulären Manöver zauberte der Champion ein einzügiges Matt auf das Brett!

 

Eine wunderbare Stellung für die Ewigkeit!

 

 

Sergej Karjakin droht als schwarzer Spieler mit Dame und Turm ein Matt auf der Grundreihe. Hier entkorkte der Champion Magnus Carlsen Df4-h6! 

 

 

Nichts geht mehr! Schachmatt in 1 Zug! Schwarz gibt nach diesem Hammer sofort auf!

Es gibt 2 Varianten:

a) Bauer g7 schlägt Dame h6. Weiß setzt mit dem Turmzug f7 Schachmatt

b) König schlägt Dame h6. Weiß setzt mit dem Turmzug h8 Schachmatt!

 

 

28.11.2016

Schach WM oder: Jetzt schlägt es 13 oder

Schach bis zum Armageddon! 

 

12 Runden duellierten sich der amtierende Champion Magnus Carlsen (Norwegen) und sein russischer Herausforderer Sergei Karjakin. Es steht 6:6 bei 10 Remisen sowie jeweils 1 Sieg!

 

In frühreren Matches behielt der Champiion bei einem unentschiedenen Ausgang seinen Titel oder die Partien wurden solange gespielt, bis ein Spieler 6 (!) Siege erreichte! Der Abbruch der WM 1984 zwischen den sowjetischen Spielern Garri Kasparow und Anatoli Karpow durch den FIDE-Präsidenten mit der Begründung der mentalen Erschöpfung ist mittlerweile legendär!! Diese Schach WM jenseits des heutigen Schachcomputer- und vor allem Internet-Zeitalters ging über 48 Runden und fast genau 5 Monaten. Beim Abbruch stand es 5:3 für den amtierenden Champion Karpow!

 

Diese Zeiten sind längst vorbei! Nachdem das Duell nach der 12. Runde weiterhin Unentschieden steht, schlägt es nunmehr 13! Die Schach WM geht in die Verlängerung, die es definitiv in sich haben wird!!

 

Es werden zunächst 4 Schnellschach-Partien gespielt (Jeder Spieler hat 25 Minuten Bedenkezeit sowie 10 Sekunden zusätzlicher Bedenkzeit je Zug). Steht es hier weiterhin Unentschieden, geht auch diese Verlängerung in die Verlängerung! Es folgen 2 Blitzschach-Partien (Jeder Spieler hat 5 Minuten Bedenkzeit sowie 3 Sekunden zusätzlicher Bedenkzeit je Zug)!

 

Endet auch die Blitz-Runde Remis, wird es eine Armageddon-Partie geben! Diese Matchart hat eigens der Weltschachbund FIDE eingeführt! Der Weißspieler erhält 5 Minuten, der Schwarzspieler 4 Minuten Bedenkzeit. Bei einem Remis wird der schwarze Spieler alter oder neuer Champion!

 

25.11.2016

Dennis Moritz ist neuer Köngsjäger-Champ!

 

Die Vereinsmeisterschaft biegt in die Zielgeraden ein. 2 Nachhol-Partien stehen zwar noch aus, der neue Champion Dennis Moritz konnte sich souverän mit 6 Siegen sowie 1 Remis durchsetzen!

 

Hier geht es zu einer umfangreichen Bilder-Galerie

 

25.11.2016

Aniko Falk gewinnt das 5. Mitternachtsblitz-Turnier

Aniko Falk gewinnt vor 6 weiteren Königsjäger/Innen.

 

Hier geht es zur einer umfangreichen Bilder-Galerie

 

11.11.2016

Mirko Humme gewinnt das 4. Mitternachtsblitz-Turnier

 

Dieses Mal waren es "nur" 7 Königsjäger/Innen, die den Vereinsabend kurzerhand verlängerten und ein Mitternachtsblitz-Turnier ausgetragen haben. Mirko Humme gewinnt vor 6 weiteren Königsjäger/Innen.

 

Hier geht es zur einer umfangreichen Bilder-Galerie

 

 

06.11.2016

Knappe Niederlage in der Bezirksklasse gegen SV Neu-Isenburg II

 

In der Bezirksklasse verloren die Königsjäger gegen den Favoriten Neu-Isenburg II, welcher von den Wertungszahlen in allen Belangen überlegen ist, knapp mit 3,0:5,0. Die Siege fuhren Mirko Humme und Simon Klein, ihre Partien remisierten die Spitzebretter Stephan Hagel & Dennis Moritz.

 

28.10.2016

Teilnehmer-Rekord beim Mitternachtsblitz-Turnier

Mirko Humme gewinnt im "Stechen"

 

14 Königsjäger/Innen liessen es sich nicht nehmen, beim - wenn auch sehr kurzfristig einberaumten - Mitternachtsblitz-Turnier den Sieger "auszublitzen". Auch diese Teilnehmerzahl bedeutet ein neuer Rekord. Im regulären Turnier wurde es auf dem Sieger-Treppchen etwas zu eng, so dass die gleichplatzierten Mirko Humme und Dennis Moritz in eine Ehrenrunde, sprich: "Stechen" mussten! Im Evergreen gewann Mirko Humme

 

Hier geht es zur einer umfangreichen Bilder-Galerie

 

12.10.2016

Berichte über den ZDF-Beitrag

 

  1. Deutscher Schachbund: Hessischer Schachverein engagiert sich bei der Integration von Flüchtlingen
  2. Deutsche Schachjugend: Flüchtlinge werden Freunde
  3. Chessbase: Integration mit Schach
  4. Der ZDF-Beitrag in der Mediathek

 

 

09.10.2016

Die "weiße Allergie" bringt die Königsjäger trotz irren Endspurts zu Fall

 

Der 2. Spieltag in der Bezirksklasse steckte voller Rätsel. Im Grunde genommen hielten sich in allen Partien Chancen und Risiken die Waage, jedoch schlug diese Waage trotz eines irren Endspurts in Richtung der Schachfreunde Friedberg aus! Kurioser Weise konnten die Spieler Stephan Hagel, Mirko Humme, Adam Ahmad sowie Aniko Falk keinen einzigen Zähler aus ihren "weißen Steinen" herausholen. Die "Weiß-Allergie" machte sodann die Runde. Dennis Moritz war der 5te im Bunde, der eine vielversprechende Partie nicht veredeln konnte. Die Siege fuhren hingegen Justin Wittich, John Beinecke und Simon Klein ein. Somit gewann Friedberg am Ende mit 5,0:3,0.

 

07.10.2016

Die Königsjäger im ZDF oder: Syrer beleben deutsche Schachvereine!

 

Heute um 12.40 Uhr war es so weit! In der Sendung Drehscheibe wurde eine Reportage gesendet. Das ZDF besuchte unseren Schachverein am 16.09.2016 und filmte u.a. auch das Vereinsgeschehen. Der Sendebeitrag lautet: Syrer beleben deutsche Schachvereine!

 

Die Verlinkung des Beitrags zur ZDF-Mediathek finden Sie hier

 

30.09.2016

Die 5. Runde der Vereinsmeisterschaft ist ausgelost

 

30.09.2016

Was für ein Rekord!!

 

Bei aller Bescheidenheit: Das muss irgendein hessischer Schachklub erst einmal schaffen. 29 (!) Schachspieler/Innen besuchten den Trainingsabend, spielten Schachpartien, übten Varianten, Motive, Eröffnungen oder spielten ganz profan die 4. Runde der Vereinsmeisterschaft aus! 

 

Hier geht es zu einer umfangreichen Bilder-Galerie eines unglaublichen Trainingsabendes

 

23.09.2016

Vereinsmeisterschaft geht in die 4. Runde

 

Es geht ratzfatz weiter. Aufgrund des ZDF-Besuchs in der vergangenen Woche musste die 3. Runde ereinsmeisterschaft verlegt werden und wurde heute ausgetragen. Die 4. Runde findet bereits nächste Woche statt!

 

18.09.2016

Niederlage im Auftaktspiel der Bezirksklasse gegen Makkabi Frankfurt

 

Schade, Schade, Schade. Die Chancen zu einem Punktgewinn waren durchaus  gegen den Topfavoriten Makkabi Frankfurt vorhanden. Wie das halt manchmal im Leben so ist, gewinnt nicht das Team mit den meisten Torchancen, sondern das abgeklärtere Team, dass auch die kleinsten Chancen eintütet und zu einem Punktgewinn veredelt. So gesehen war es ein bitteres Lehrgeld für das junge Königsjäger-Team! Kampflos gewann Mirko Humme seine Partie, Dennis Moritz remisierte. Ab den Brettern 3-8 verloren leider Justin Wittich, Adam Ahmas, John Beinecke, Sara Aljundi, Natascha Zulauf & Fabian Stolz ihre Partien!

 

16.09.2016

Das ZDF war zu Besuch

 

 

Am 16.09.2016 stattete das ZDF den Königsjägern einen Besuch ab. Der Redaktionsleiter der ZDF-Fernsehsendung - Drehscheibe -, Herr Chris Gocke sowie die Praktikantin Sarah filmten das Vereinsleben der Königsjäger und führten Interviews durch! Zustandegekommen ist der Kontakt durch den Deutschen Schachbund, wonach Vereine gesucht werden, die sich im Rahmen der Flüchtlingshilfe ehrenamtlich engagieren!

 

Zudem wurde das Alltagsleben von Adam Ahmad festgehalten, welcher ein Praktikum bei der KITA Bellersheim mit dem heutigen Tage beendete und ihm zu Ehren eine Abschiedsfeier gegeben worden ist. Ein weiterer Besuch in seiner Wohngemeinschaft sowie der Besuch des Limesturms in Pohlheim-Grüningen bildeten den Rahmen eines tollen Tages!

 

Hier geht es zu einer unfangreichen Bilder-Galerie

 

 

02.09.2016

Stephan Hagel gewinnt den 3. Blitz Cup 2016!

 

16 Königsjäger/Innen spielten in der 3. Runde des Blitz Cups den Sieger aus. Stephan Hagel gewann vor Adam Ahmad und Aniko Falk!

 

27.08.2016

Wasim Faysal (Biebertaler Schachfreunde) gewinnt den 1. Schäfercup!

 

10 Schachspieler/Innen fanden sich bei hochsommerlichen Wetter zum 1. Schäfercup der Königsjäger Hungen ein. Die Schirmherrschaft übernahm der Bürgermeister der Stadt Hungen, Rainer Wengorsch. Nach 7 Runden konnte sich der Biebertaler Wasim Faysal vor den Königsjägern Mirko Humme, Mathias Eckhoff, Fabian Stolz, Adam Ahmad, Simon Klein, Sara Aljundi, Nico Schmittberger, Basem Diyab sowie Anna Katharina Eckhoff durchsetzen. Das Preisgeld wurde zu 100% ausgeschüttet. Zudem gab es Käse- und Marmelade-Leckereien als Gewinne zu verteilen. Diese wurden vom Vorsitzenden des Schachklubs gespendet und stammen von den Firmen, welche sich während des Schäferfestes in der Hungener Altstadt präsentierten!

 

Hier geht es zur umfangreichen Bilder-Galerie

 

20.08.2016

Vereinsfeier im Hungener Schwimmbad

 

Petrus war den Königsjägern leider nicht hold. Es regnete teilweise in Strömen. Jedoch wurde ein wetterfestes Programm angeboten, so dass 15 Königsjäger/Innen einen lustigen Nachmittag & Abend hatten.

 

Hier geht es zur Bilder-Galerie

 

05.08.2016

Helferessen für die Ehrenamtlichen

 

Ohne sie geht gar nichts! Die ehrenamtlichen Engel: Linda Fenske, Aniko Falk, Senta Pleier, Dominik Abshagen, Fabian Stolz, John Beinecke, Stephan Hagel, Natascha Zulauf, Justin Wittich, Adam Ahmad und der Vorsitzende Mirko Humme! Rebecca Matz fehlte krankheitsbedingt!

 

Der Verein bedankte sich bei seinen ehrenamtlichen Helfern/Innen nach einem zeitintensivem Jahr, ausgezeichneter Arbeit, Elan und vor allem großem persönlichen Einsatz mit einem Helferessen im Restaurant "Irrbühl". Nicht nur die Küche war ausgezeichnet, sondern auch die Stimmung. Ein kleiner Trupp begab sich danach noch in eine Kneipe, wo vor allem Schach gespielt worden ist. Sicherlich eine absolute Rarität: Wo sieht man solch junge Menschen weit nach Mitternacht noch am Grübeln über dem Schachbrett sitzen? Wohl nur die Königsjäger!

 

 

05.08.2016

Tibor Barankay ist erneut der Ferienspiele-Champ

 

Auch in der zweiten Woche der Ferienspiele machten 8 Kinder den besten unter sich aus. Hier gelang Tibor Barankay erneut ein Sieg. 

 

Hier geht es zur Bilder-Galerie

03.08.2016

Ferienspiele 2016 II

 

 

In der zweiten Woche nahmen unter der fachkundigen Anleitung von John Beinecke, Stephan Hagel, Aniko Falk, Linda Fenske, Mirko Humme, Adam Ahmad, Dominik Abshagen, Fabian Stolz, Rebecca Matz, Senta Pleier, Justin Wittich & Natascha Zulauf anfangs 5 Kinder und mit der Zeit wuchs die Anzahl wie von Zauberhand auf 10! Zunächst standen das Erlernen des königlichen Spiels sowie die Vermeidung von Eröffnungsfehlern auf dem Programm. Taktische Kniffs, Raffinessen, Fallen und vor allem das Teambuilding (Tandem-Schach) rundeten das Geschehen ab!

 

Hier geht es zur Bilder-Galerie

 

29.07.2016

Tibor Barankay ist der Ferienspiele-Champ

 

Traditionell spielen die Königsjäger am Ende der Ferienspiele ein Turnier, um den besten Spieler bzw.  die beste Spielerin zu ermitteln. In einem spannenden Finale konnte sich Tibor Barankay gegen Fabain Schmied durchsetzen. Leider tritt das amerikanische Schachjuwel bald die Heimreise in die USA an.

 

29.07.2016

Ferienspiele 2016 I

 

Zwei Wochen lang werden sich die Königsjäger bei den Ferienspielen der Stadt Hungen engagieren. Unter der fachkundigen Anleitung von John Beinecke, Stephan Hagel, Aniko Falk, Linda Fenske, Mirko Humme, Adam Ahmad, Dominik Abshagen, Fabian Stolz, Rebecca Matz, Senta Pleier, Justin Wittich & Natascha Zulauf nahmen insgesamt 16 zumeist Kinder in der 1. Schach-Woche teil, um nicht nur das Schachspiel zu erlernen, sondern auch Eröffnungsfehler zu vermeiden, taktische Tricks & Raffinessen zu üben!

 

Hier geht es zur Bilder-Galerie

 

28.07.2016

Die Welt ist ein Dorf oder:

Der Besuch aus Amerika

 

Der Kontakt ist im Jahr 2015 zustande gekommen. Dann wurden Gemeinsamkeiten der Eltern, welche seit einigen Jahren in den USA leben, sowie des Schachklubs entdeckt. Die Heimat ist nur ein paar Kilometer entfernt! Sowohl der Schachklub als auch die Großeltern dieser talentierten Jungs engagieren sich ehrenamtlich! So kam es, dass die Boys Anton & Tibor Barankay, welche 6 bzw. 9 Jahre alt sind, wie im Jahre 2015 nicht nur während des Heimat-Urlaubes die Trainingsabende, sondern auch die Ferienspiele besuchten!

 

Der Schachklub hatte auch das Vergnügen, die überaus sympathischen Eltern (Iwan & Ulrike) sowie Großeltern (Klaus & Brigitte Holler) kennenzulernen. Es ist dem Schachklub ein Vergnügen, und hoffentlich besteht auch im nächsten Jahr eine Wiederholung, wenn es heißt: Die Welt ist ein Dorf oder: Der Besuch aus Amerika!

 

15.07.2016

Schulschach AG in der Gesamtschule Hungen

 


Die Königsjäger waren wieder an der Projektwoche der Gesamtschule Hungen beteiligt. Neben den Lehrern Lavendel & Walter waren John Beinecke und Maximilian Knaus federführende Leiter an diesem Projekt, welches sich über die letzten 5 Schultage vor den Sommerferien erstreckte und von bis zu 15 Jugendlichen der 7. bis 11. Schulklasse besucht wurde.

Ein allgemeines Vorurteil, das in den letzten Wochen vor der Zeugnisvergabe der "Ofen" und somit die Motivation aus ist, konnte eindrucksvoll widerlegt werden.

Hochkonzentriert und voller Elan wurde immer tiefer in das königliche Spiel - Schach - eingetaucht und fand viele neue Fans bzw. Anhänger. Das ausgetragene Turnier gewann Sharyken Studener.
Es hat sehr große Freude bereitet und der Dank gilt neben den Lehrkräften vor allem den Königsjägern John Beinecke und Maximilian Knaus.

Allgemeiner Tenor der Lehrer/Königsjäger: "Das machen wir wieder!" Fortsetzung im Jahr 2017 ist somit garantiert!

 

Hier geht es zur Bilder-Galerie

 

08.07.2016

2. Runde der Vereinsmeisterschaft oder

Die Könige werden gejagd

 

Das Auslosungssystem "Schweizer System" hat so seine Besonderheiten. Favoritenstürze, werden gnadenlos bestraft, was in der Vereinsmeisterschaft der Königsjäger noch nicht der Fall gewesen ist. Eine feine Besonderheit bildet jedoch das "Königsjäger System", wonach die Titelverteidiger/Innen topgesetzt sind und sich sofort der Königsjagd auf ihre Skalps pardon gekrönte Häupter ausgesetzt sehen!

 

In der zweiten Runde der Vereinsmeisterschaft blieben besondere Überraschungen aus, jedoch warten in der dritten Runde die ersten "Knaller-Duelle"!

 

24.06.2016

Die Vereinsmeisterschaft hat begonnen!

 

Die Vereinsmeisterschaft der Königsjäger beginnt mit 24 Teilnehmern/Innen. Ein einmaliger Rekord!

 

24.06.2016

Schach ist international!

 

Nur der Fussball vermag das vielleicht noch. Kein anderer Sport vermag es, die Menschheit so miteinander zu verbinden. Die Regeln sind überall dieselben und vor allem einfach. Schach überwindet Sprach-Barrieren, es verbindet Kulturen, es kennt keine Unterschiede zwischen Jung/Alt, Religionen, Geschlechtern. Es ist geradezu prädestiniert dazu, Brücken zu bauen!

 

Im Vordergrund sind die Jungs, Tibor aus den USA sowie Hazim aus Syrien bei ihrem Match zu beobachten.

 

18.06.2016

Rekorde sind da, um gebrochen zu werden!

Die Vereinsmeisterschaft naht

 

Die Vereinsmeisterschaft beginnt am 24.06.2016 und sagenhafte 24 (!) Königsjäger/Innen werden um die begehrtesten Königsjäger-Titel spielen!  

 

13.06.2016

Stephan Hagel ist Frankfurter Stadtmeister!

 

Einen überragenden Start/Ziel-Sieg erreichte der Königsjäger Stephan Hagel und konnte bei der Frankfurter Stadtmeisterschaft ungeschlagen den 1. Platz erreichen! Belohnt wurde der sensationelle Auftritt des neuen Bezirksmeisters mit einem Zuwachs von 64 DWZ-Punkten!

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

13.06.2016

Aniko Falk erreicht den 3. Platz bei der Frankfurter Stadtmeisterschaft!

 

Der Königsjäger Anko Falk erreichte bei der Frankfurter Stadtmeisterschaft in seiner Rating-Gruppe den 3. Platz mit insgesamt 4 Punkten. Herzlichen Glückwunsch!

 

10.06.2016

Die Kids haben sichtlichen Spaß

 

Nach einer großen Werbeaktion im Internet und in den Printmedien kann sich unser Verein über mangelnde Teilnahme an den Trainingsabenden wahrlich nicht beklagen. Erneut wurde wie in den Wochen zuvor die magische Zahl von 20 Teilnehmern/Innen überboten. Im Vordergrund steht bei den Jüngsten das Lernen, "Anfängerfehler" vermeiden, Schulung der Konzentration sowie bei den Älteren Eröffnungsvarianten, taktisches Geschick, Manöver und natürlich das Spielen an sich im Mittelpunkt.

27.05.2016

"Das Brett in Flammen"

 

Ein Kunststück der ganz besonderen Art gelang der 12jährigen Anna Eckhoff. In einer dynamischen Stellung (Diagramm 1) entkorkte das Talent den weißen Zug Sd3xc5 (Diagramm 2) und brachte ihren Gegner (einem gestandenen Vereinsspieler) völlig aus der Fassung. Nach einem länger dauernden Schock lautete der erste Kommentar; "Das Brett steht in Flammen". Die Partie endete später übrigens Remis!

 

25.05.2016

Eine großzügige Spende der Linkspartei!

 

Nicht schlecht staunten der Vorsitzende sowie der Kassenwart über einen Geldeingang von 250,- €. Spendabler Absender war die Linkspartei, die hiermit den Verein bei seinen Projekten unterstützen wird. Vielen Dank!

 

20.05.2016

Stephan Hagel gewinnt den 2. Blitz-Cup 2016

 

Stephan Hagel gewinnt die 2. Runde des Blitz-Cups 2016 vor 12 weiteren Königsjäger/Innen.

 

13.05.2016

Impression eines Trainingsabends

 

Die Königsjäger bereiten sich nach der Saison 2015/2016 auf kommende Aufgaben vor. Im Vordergrund steht die Steigerung der Spielstärke, taktische Finessen, Aufbau von Eröffnungen und vor allem der Spaß. 

 

Das königliche Spiel ist vor allem für die Jüngsten (strategisches Denken, Konzentration) interessant. Seinen Reiz übt Schach auch auf die Eltern aus.

 

13.05.2016

Stephan Hagel gewinnt das 2. Mitternachtsblitz-Turnier

 

 

Auch das 2. Mitternachtsblitz-Turnier gewinnt ungeschlagen Stephan Hagel vor Adam Ahmad und 7 weiteren Königsjäger/Innen.

 

07.05.2016

10 Jahre Bündnis für Familien/

Syrische Flüchtlinge & Schachklub als Helfer-Team

 

 

Das Bündnis für Familien in Hungen feierte am 07.05.2016 seinen 10. Geburtstag. Die Einladung der 1. Vorsitzenden Tilly Becker zu einem Geburtstags-Umtrunk, Essen & Trinken sowie Live Music ein nahmen nicht nur das "Who is who" der Hungener Gemeindepolitik, sondern auch zahlreiche Menschen - darunter Flüchtlinge - wahr! 

 

Zahlreiche Flüchtlinge sowie Königsjäger/Innen engagierten sich auch beim Auf-, Abbau, und der Bewirtung bei den Feierlichkeiten!

 

Hier geht es zu einer kleinen Bilder-Galerie

04.05.2016

Flüchtlinge sagen Dankeschön!

 

 

Eine besondere Überraschung haben sich Flüchtlinge am 04.05. in Inheiden für die ehrenamtlichen Helfer/Innen einfallen lassen.
 
Die Ehrenamtler/Innen, die sich seit Monaten um die geflüchteten Menschen kümmern, wurden zu einem opulenten Mahl bei besten Wetter eingeladen!
 
Ganz tolle Geste!
 
Hier geht es zu einer kleinen Bilder-Galerie!

29.04.2016

Gelebte Integration

 

 

Seit nunmehr einigen Monaten werden die Königsjäger zu Freunden von geflüchteten Menschen. Regelmäßig werden die Spielabende besucht und auch erste Einsätze in der Schachmannschaft standen an. Es ist eine Bereicherung für beide Seiten. Für den Schachverein und für die Flüchtlinge. Gelebte Integration, die nicht nur leere Worthülsen darstellen!

 

22.04.2016

Königsjäger knacken die "40er Marke"

 

 

Einen ordentlichen Zuwachs an Mitgliedern in den letzten Wochen und Monaten verzeichneten die Königsjäger. Eine Werbeoffensive und sicherlich auch die Integration von Flüchtlingen trägt ihre Früchte! Aktuell sind es 42 Königsjäger/Innen! Das Bild zeigt 2 syrische Flüchtlinge, die das Vereinsleben bereichern!

 

17.04.2016

Königsjäger landen Coup gegen den Frankfurter TV V

Adam Ahmad bringt die Königsjäger Hungen auf die Siegesspur!

 
 
 
Ein krönender Saisonabschluss für die Königsjäger. Im Evergreen gegen den Frankfurter TV V in der Kreisliga Frankfurt setzte es einen überzeugenden 4,5:1,5 Sieg. Damit beendeten die Königsjäger eine tolle Saison auf dem 3. Rang!
 
Adam Ahmad, ein Flüchtling aus Syrien, ist eine Bereicherung für unseren Verein und es war nicht verwunderlich, ihn auch gegen den Frankfurter Talenteschuppen ins Rennen zu schicken. Mit soliden Spiel und schönen Kombinationen zauberte er ein sehenswertes Schachmatt aufs Brett und sorgte für die 1:0 Führung. Den Sack zu machten sodann Aniko Falk, Stephan Hagel (gegen einen Hessenmeister) und John Beinecke. Zwischendurch sicherte Justin Wittich mit einem mannschaftsdienlichen Remis den Gesamtsieg. Einziger Wermutstropfen bildete die Niederlage von Mirko Humme

 

18.03.2016

"Leben in der Bude"

 

 

21 Königsjäger/Innen trafen sich zum letzten Trainingsabend vor den Osterferien. Dass die 3wöchige Trainingspause mit Bedauern hervorruft, liest man nicht nur an dem Spaß sondern auch den stetig steigenden Mitgliederzahlen, die zu neuen Königsjäger/Innen werden!

 

Hier geht es zu einer umfangreichen Bildergalerie (Direct-Link)

 

18.03.2016

Stephan Hagel gewinnt das 1. Mitternachtsblitz-Turnier 2016 bei neuer Rekord-Beteiligung!

 

 

Die Königsjäger machen die Nacht zum Tage, so ähnlich lautete einmal eine Schlagzeile über unseren Verein. 12 Königsjäger/Innen verlängerten das Schachtraining bis kurz vor Mitternacht, um dann das legendäre Mitternachtsblitz-Turnier zu starten, welches um 01.30 Uhr sein Ende fand!

 

12 Teilnehmer/Innen bedeuteten sodann ein neuer Rekord, welches aufhorchen lässt, denn so mancher Verein kriegt diese Anzahl nicht einmal bei seinen "normalen" Trainingsabenden zustande! Stephan Hagel gewann vor Aniko Falk und 10 weiteren Königsjäger/Innen!

 

11.03.2016

Ausschreibung: Schäfercup 2016 am 27.08.2016

 

 

Veranstalter: Schachklub Königsjäger Hungen e.V.
Wann: Samstag, den 27.08.2016 (10.00 bis 18.00 Uhr)
Anmeldung:

Um Voranmeldung bis zum 20.08.2016 wird gebeten, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist!

Eine Anmeldung/Registrierung ist am 27.08.2016 bis 09.45 Uhr erforderlich!

Wo: Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss), Am Zwenger 8, 35410 Hungen
Modus: Schnellschach (20 Minuten/Spieler), 7 Runden (Schweizer System)
Fide-Regeln: Zur Anwendung kommt Anhang A4 (Schnellschach)
Teilnehmer: Offenes Turnier; Maximale Anzahl: 60 Teilnehmer
Info: Im Internet: schach-koenigsjaeger-hungen.de und/oder Mail: schaefercup@koenigsjaeger.email
Startgeld: 5,- €  (Zahlung vor Ort)
Preise:

Volle Ausschüttung des Startgeldes! 1. Platz= 50%, 2. Platz= 30%, 3. Platz 20%

Der Sieger sowie der beste Spieler des gastgebenden Vereins erhalten einen Pokal

Verwertung von Fotos:

Mit der Anmeldung zum Turnier stimmt der Teilnehmer bzw. dessen Erziehungsberechtigter zu, dass der Teilnehmer während seines Turnier-Aufenthaltes fotografiert werden darf und der Schachklub diese z.B.: für die Homepage, soziale Medien sowie Zeitungsartikel verwenden darf!

 

06.03.2016

Tabellenführer Paroli geboten/Trotzdem knappe Niederlage gegen SV Fechenheim II!

 

Obwohl der Tabellenführer SV Fecnenheim II an allen Brettern hoch favorisiert war, gab es einen Kampf auf Messer´s Schneide! Der Einsatz wurde mit einem Sieg von Aniko Falk, 2 Unentschieden von Stephan Hagel & Jan Habermann belohnt. Die Segel streichen mussten Dennis Moritz, Justin Wittich & Linda Fenske.

 

04.03.2016

Schach in der Seniorenresistenz Butzbach

 

In der Butzbacher Seniorenresistenz waren knapp ein Dutzend Königsjäger/Innen zu Gast und veranstalteten ihren Spielabend unter der regen Beteiligung der Senioren/Innen. Ein erneuter Besuch wird im 2. Quartal stattfinden.

 

29.02.2016

Sport-Homepage des Monats

 

 

Wir freuen uns sehr, dass unsere Webseite zur Sport-Homepage des Monats Februar gewählt worden ist und bedanken uns sehr bei einem sehr großen Unterstützerkreis!

 

Es nahmen 5 Webseiten teil. Es wurden insgesamt 6176 Stimmen abgegeben. Davon entfielen 3748 Stimmen oder 60,69% auf uns!

 

27.02.2016

Zwei Königsjäger im Bezirksvorstand bestätigt

 

Mirko Humme wurde als Turnierleiter für Mannschaftswettkämpfe einstimmig wiedergewählt. Aniko Tim Falk findet sich erneut im Turnierausschuss wieder. Der Jugendleiter Stephan Hagel komplettierte die Königsjäger-Delegation zur Mitgliederversammlung des Schachbezirks Frankfurt in Frankfurt a.M. -Preungesheim.

 

19.02.2016

Aniko Falk gewinnt den 1. Blitz-Cup 2016

 

 

Den 1. Blitz Cup gewann Aniko Falk vor Stephan Hagel, Justin Wittich, John Beinecke, Adam Ahmad sowie 9 weiteren Spieleri/Innen!

 

14.02.2016

Großer Kampf gegen Bad Homburg IV wird mit einem Remis belohnt

Adam Ahmad feiert sein Debüt

 

 

Sein Debüt für die Königsjäger feierte Adam Ahmad, welcher aus Syrien stammt und nunmehr seit 3 Monaten regelmäßig zu den Spielabenden kommt. Er ist eine Bereicherung für den Verein und so war es nicht verwunderlich, ihn bei einem Mannschaftswettkampf einzusetzen. Trotz engagierter und couragierter Leistung wurde dies nicht belohnt, vielmehr siegte nur die Routine des erfahrerenen Gegners. Trotz allem wird dieser sympathsiche junge Mann hoffentlich noch öfters zum Einsatz kommen.

 

Ein weriterer Wermutstropfen bildete die Niederlage vom Youngster Justin Wittich, welcher ebenfalls die Segel streichen musste. So dann drehten die Königsjäger auf und das Match mit Siegen von Stephan Hagel, Mirko Humme & John Beinecke zu einem leistungsgerechten, aber doch eher schmeichelhafter für den bis auf die Zähne bewaffneten Bad Homburg IV Unentschieden aufschließen!

 

22.01.2016

Flüchtlinge werden Freunde!

 

 

Der vom Deutschen Schachband gewählte Slogan ist schon seit einigen Wochen bei den Königsjägern Wirklichkeit und stellen eine Bereicherung für unseren Verein dar! So gesehen ist es nicht verwunderlich, dass der Verein zwei syrischen Menschen als neue Mitglieder Herzlich Willkommen heißen darf! Adam Ahmad sowie Molham Sawwan!

Wir freuen uns auf Euch!

 

22.01.2016

Never change a winning team oder:

Die Mitgliederversammlung bestätigt Vorstand

 

1. Vorsitzender Mirko Humme
2. Vorsitzender Aniko Tim Falk
Kassenwart Rainer Stolz
Jugendleiter Kinderschach John Beinecke
Jugendleiter Jugendschach Stephan Hagel
Schriftführer Nico Schmittberger
Turnierleiter Rainer Debus
Referentin für Öffentlichkeitsarbeit Linda Fenske
Webmaster Dominik Abshagen
Leiterin Frauenschach Natascha Zulauf
Kassenprüfer Fabian Stolz
Kassenprüfer Jacqueline Beinecke
Ersatz-Kassenprüfer Justin Wittich

 

17.01.2016

Freibauern kamen nicht ins Ziel: 2,5:3,5 Niederlage in der Kreisliga

gegen Bad Vilbeler Schachfreunde 3

 

 

Erstmals in dieser Saison traten die Königsjäger in Bestbesetzung auf und hatten die - leicht favorisierten - Schachfreunde aus Bad Vilbel zu Gast. In einem Match voller Höhen und Tiefen gelang den Gästen am Ende ein denkbar knapper Sieg. Es war vor allem ein Match der Freibauern, die ihr Ziel nicht erreichten.

 

Die Spitzenbretter Dennis Moritz, Stephan Hagel sowie Justin Wittich konnten ihre Partien remisieren während Mirko Humme seine Partie gewann. John Beinecke & Aniko Falk mussten das verlorene Rennen ihrer Freibauern mit einer Niederlage bedauern.

 

Mitteilungen aus dem Jahr 2015