Presseberichte 2017

Gießener Zeitung Online vom 31.01.2017

Hungener Anzeiger vom 08.02.2017

Hungener Wochenblatt vom 31.01.2017

 

Deutliche Verjüngungskur beim Schachklub

 

Der demografische Wandel macht auch bei Schach in Hungen nicht halt, jedoch in umgekehrter Richtung! Die Mitgliederzahlen sind von 33 auf 47 gestiegen. Viele junge Kinder bereichern den Verein. Die Integration von Flüchtlingen läuft auf Hochtouren! Der Verein ist auch in seinem  bald 15jährigen Bestehen voller Tatendrang! So geesehen war es konsequent, auch im Vorstand eine Verjüngungskur anzustreben. Aniko Tim Falk wurde neuer Vorsitzender; sein Vorgänger Mirko Humme wurde neuer 2. Vorsitzender;  Fabian Stolz wurde neuer Kassenwart. Die erfolgreichen ehrenamtlichen Eigengewächse Linda Fenske (Pressereferentin), Nico Schmittberger (Schriftführer), Natascha Zulauf (Frauenschach-Referentin), Dominik Abshagen (Webmaster), Stephan Hagel & John Beinecke (Jugendleiter) wurden wiedergewählt. Das Jugendleiter-Team wurde zudem durch Justin Wittich aufgestockt. Als zweiter Webmaster fungiert zudem Stephan Hagel. 

 

Komplettiert wird der Vorstand durch das Ehrenmitglied Rainer Debus, welcher für die Turnierleitung zuständig ist und somit seine langjährige Vorstandsarbeit fortsetzt!

 

Im Schnitt besuchen mehr als 20 Kinder/Jugendliche und junge Menschen die Trainingsabende, die vor Elan, Spaß, Begeisterung nur so strotzen!

Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email

 

Gießener Zeitung Online vom 07.02.2017

Hungener Anzeiger vom 15.02.2017

Hungener Wochenblatt vom 07.02.2017

 

Nervenschlacht im Abstiegs-Endspiel

Königsjäger gelingt der Befreiungschlag

 

Das Duell in der Bezirksklasse Frankfurt gewann der Schachklub Königsjäger Hungen (Tabellenletzter) gegen den SC Eschbach (Tabellenletzter) mit dem denkbar knappsten Ergebnis: 4,5:3,5. Es war ein sehr ungleiches Duell: Jung gegen Alt, Außenseiter gegen Favorit. All diese Tribute nutzten jedoch nichts, weil die Königsjäger in den entscheidenden Momenten die Nervern behielten, und Schwächen des Gegners gnadenlos ausnutzten. Eine Bank waren die Bretter 1-5, die allesamt ungeschlagen geblieben sind! Die Spitzenbretter Stephan Hagel & Dennis Moritz sowie Justin Wittich (Brett 4) fuhren die Siege ein. Mirko Humme (Brett 3), Adam Ahmad (Brett 5) sowie der Debütant Mathias Eckhoff (Brett 8) machten mit ihren Remisen den Sack zu. Wermutstropfen bildeten die Niederlagen von John Beinecke und Simon Klein.

 

Nach diesem Befreiungsschlag liegen die Königsjäger erstmals auf einen Nichtabstiegsplatz und haben am letzten Spieltag die Chance, den Klassenerhalt aus eigener Kraft zu erreichen.

 

Nicht minder spannend, jedoch mit viel Spaß gepaart bilden die Trainingsabende der Königsjäger. Im Schnitt besuchen 20 Menschen, darunter viele Kinder und Jugendliche die Trainingsabende. Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email

 

Gießener Zeitung Online vom 07.03.2017

Hungener Anzeiger vom 08.03.2017

Hungener Wochenblatt vom 08.03.2017

 
Sensationeller Klassenerhalt der Königsjäger
 
Als krasser Außenseiter starteten die jungen Schachspieler nach dem Aufstieg in die Bezirksklasse Frankfurt die Mission "Spaß haben, die Großen ärgern und Schaun mer mal". So ungewöhnlich die Mission war, so ungewöhnlich war die Unbekümmertheit, der richtig gute Teamgeist, der unerschütterliche Selbstglaube, das Selbstvertrauen und die bisweilen freche Spielweise. Diese Kombinationen wurden in den 7 Runden für einige glasklare Favoriten zu Stolpersteinen. Mit 2 Ausnahmen wurde es in allen Spielen richtig eng. Den entscheidenden Matchball verwandelten die Königsjäger im direkten Abstiegsendspiel am vorletzten Spieltag gegen Eschbach und behielten souverän die Nerven mit der Unbekümmerheit eines krassen Außenseiters.
 
Nun steht "unfreiwillig" eine weitere Saison in der Bezirksklasse Frankfurt an, worauf die Königsjäger wie elektriziert warten. Für die Königsjäger kamen folgende Spieler/Innen zum Einsatz: Stephan Hagel (3 Punkte/6 Spielen), Dennis Moritz (2/5), Mirko Humme (3/6), Justin Wittich (2/6), John Beinecke (1,5/7), Adam Ahmad (1/7), Aniko Falk (1/3), Simon Klein (4/6), Mathias Eckhoff (1,5/2), Natascha Zulauf, Sebastian Haas, Fabian Stolz, Sara Aljundi & Nico Schmittberger. 
 
Im Gespräch ist eine zweite Mannschaft ins Rennen zu schicken, um den wachsenden Zulauf an jungen Kindern und Jugendlichen gerecht zu werden und diesen wertvolle Spielpraxis vermitteln zu können.
 

Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email

 

Gießener Zeitung Online vom 15.05.2017

Hungener Anzeiger vom 17.05.2017

Hungener Wochenblatt vom 18.05.2017

 

Nach der Saison ist vor der Saison/Königsjäger stehen voll im Saft

 

Nach dem fulminanten Klassenerhalt gilt es einerseits, die Kondition & Konzentration hochzuhalten, um die Mission Bezirksklasse 2.0 ab September erfolgreich zu bestreiten, andererseits natürlich auch die Steigerung der Spielstärke an sich. Die beiden Königsjäger-Spitzenbretter Stephan Hagel & Dennis Moritz sowie Aniko Falk nehmen an der Frankfurter Stadtmeisterschaft teil. Simon Klein wird an der Hessenmeisterschaft teilnehmen.

 

Im Allgemeinen gilt auch, an neuen Taktiken, Eröffnungsvarianten, Kombinationen und Schachmotiven aller Art zu feilen. Dafür eignen sich vor allem die Trainingsabende mit einer Vielzahl von jungen Kindern & Jugendlichen. Im Schnitt besuchen 20 junge Menschen die Trainingsabende. Gäste, Anfänger, Fortgeschrittene sind jederzeit herzlich willkommen.

 

Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email

 

Gießener Zeitung Online vom 18.06.2017

Hungener Anzeiger vom 21.06.2017

Hungener Wochenblatt vom 22.06.2017

 
Die Königsjäger ziehen die Sommerferien vor/Verdiente Pause nach viel Arbeit!
 
Zwar beginnen in Hessen die Sommerferien erst in 1 Woche, organisationsbedingt ledoch egen die Königsjäger eine Trainingspause ein. Diese kommt sicherlich nicht ganz ungelegen. Wie immer lag jede Menge Arbeit hinter dem Organisationsteam! Der sensationelle Klassenerhalt in der abgelaufenen Saison rang der Mannschaft alles ab, jedoch ist die Erkenntnisg gewonnen, dass man Talent, unbedingten Willen auch Berge versetzen kann. Kurzum: Es ging für die Mannschaft zwar über die Grenzen, die Belohnung war der Klassenverbleib! Die Spitzenbretter der Sensationsmannschaft Dennis Moritz & Stephan Hagel sowie Aniko Falk nahmen bei der Frankfurter Stadtmeisterschaft teil. Denns Moritz holte fantastische 4 Punkte, Stephan Hagel & Aniko Falk jeweils 2,5 Punkte.
 
Nicht von schlechten Eltern waren auch die Besucherzahlen bei den Trainingsabenden. 20 waren es im Durchschnitt. Gestiegen sind ebenfalls die Mitgliedszahlen auf nunmehr 49. Ein Projekt der besonderen Art war und ist Werbung in eigener Sache (Anspruchsvoller Internetauftritt) sowie vor Ort! Vor Ort waren die Königsjäger Aniko Falk, Mirko Humme, Fabian Stolz sowie der 8jährige Maximilian Humme in der Grundschule Hungen vom 06.06. bis 09.06.2017 in der Grundschule Hungen mit dem Projekt Schach. Insgesamt 9 Grundschulkinder nahmen teil! 
 
Einmalig ist in Hessen ein 24stündiges Blitzschach-Turnier. Hier findet die 3. Auflage vom 30.06. (18.00 Uhr) bis 01.07.2017 (18.00 Uhr) statt. Obligatorisch ist die 2wöchige Teilnahme des Vereins an den Ferienspielen der Stadt Hungen. Auch hier warten engagierte Königsjäger/Innen darauf, jungen Kindern und Jugendlichen in das königliche Spiel, Schach einzuweisen.
 
 
Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch nach den Sommerferien freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email
 
 

Gießener Zeitung Online vom 06.07.2017

Hungener Anzeiger vom 12.07.2017

Hungener Wochenblatt vom 13.07.2017

 
24 Stunden-Schach mit guter Beteiligung
 
 
"Quantensprünge von Damen", "Rochaden von Damen", "fliegende Könige"; "galoppierende Läufer"!: Noch nie etwas davon gehört? Das macht nichts!! Das Phänomen ist eigentlich total unbekannt, und tritt vor allem dann bei extremer Anspannung, sehr kurzer Bedenkzeit und gepaart mit Müdigkeit auf! Die Rede ist von 24 Stunden-Schach! In Hessen wird man dieses Spektakel vergebens antreffen, lediglich die Königsjäger starteten nach 2013 & 2014 eine Neuauflage! Bundesweit sind es gerade einmal eine Handvoll Vereine, die diese extreme Ereignis wagen!
 
Die Extrem-Blitzer spielten insgesamt unglaubliche 111 Partien untereinander! Es gewann Dr. Christian Müller (Schachforum Darmstadt) vor den beiden Spielern Rene Gabel, Christoph Soppa (Jeweils SSG Hungen-Lich) und 6 weiteren Teilnehmern! Eventuell wird es eine weitere Auflage im Jahre 2018 geben.
 
Gelobt wurde die tolle Organisation, kostenlosen Energy-Drinks & Kaffee und ein gigantisches 2,70 Meter Baquette! Linda Fenske, Aniko Falk und Mirko Humme waren im Vorfeld und im Turnier die treibenden Kräfte!
 
Eine Einweihung erfuhren auch die edlen Holzbretter & -figuren, die der Verein praktisch spendiert bekommen hatte!
 
Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch nach den Sommerferien freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email
 
 
Rochade 08/2017
 
24 Stunden-Schach und viele Aktivitäten mehr
 
 
"Quantensprünge von Damen", "Rochaden von Damen", "fliegende Könige"; "galoppierende Läufer"!: Noch nie etwas davon gehört? Das macht nichts!! Das Phänomen ist eigentlich total unbekannt, und tritt vor allem dann bei extremer Anspannung, sehr kurzer Bedenkzeit und gepaart mit Müdigkeit auf! Die Rede ist von 24 Stunden-Schach! In Hessen wird man dieses Spektakel vergebens antreffen, lediglich die Königsjäger starteten nach 2013 & 2014 eine Neuauflage! Bundesweit sind es gerade einmal eine Handvoll Vereine, die diese extreme Ereignis wagen!
 
Die Extrem-Blitzer spielten insgesamt unglaubliche 111 Partien untereinander! Es gewann Dr. Christian Müller (Schachforum Darmstadt) vor den beiden Spielern Rene Gabel, Christoph Soppa (Jeweils SSG Hungen-Lich) und 6 weiteren Teilnehmern! Eventuell wird es eine weitere Auflage im Jahre 2018 geben.
 
Gelobt wurde die tolle Organisation, kostenlosen Energy-Drinks & Kaffee und ein gigantisches 2,70 Meter Baquette! Linda Fenske, Aniko Falk und Mirko Humme waren im Vorfeld und im Turnier die treibenden Kräfte!
 
Eine Einweihung erfuhren auch die edlen Holzbretter & -figuren, die der Verein praktisch spendiert bekommen hatte!
 
Eine Selbstverständlichkeit stellen Aktivitäten für das Gemeinwohl dar! Das Engagement in einer Projektwoche der Grundschule Hungen, ein zweiwöchiges Projekt bei den Ferienspielen der Stadt Hungen sowie in der Flüchtlingshilfe, welches dem Verein einen Fernsehbeitrag im ZDF bescherte!
 
Der Verein lebt von seinen jungen Mitgliedern und einer ganzen Vielzahl von jungen Ehrenamtlern/Innen!
 
 
Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email

 

Gießener Zeitung Online vom 17.08.2017

Hungener Anzeiger vom 23.08.2017

Hungener Wochenblatt vom 24.08.2017

 

Ferienspiele ein voller Erfolg!

 

Seit seiner Vereinsgründung vor 15 Jahren engagiert sich der Schachklub bei Veranstaltungen der Stadt Hungen. So auch in diesem Jahr wieder bei den Ferienspielen. In der ersten Woche wurden 19 Kinder im Alter von 7-13 Jahre und in der zweiten Woche 9 Kinder im Alter von 9-12 Jahren von einem engagierten Königsjäger-Team unterrichtet. Zum Ende der jeweiligen Woche wurde ein Schachturnier ausgerichtet, welches in der A-Gruppe das amerikanische Schachjuwel Tibor Barankay, in der B-Gruppe Till Lederer sowie in der C-Gruppe Marlon Rauh. In der zweiten Woche gewann Ahmad Alhklou.

 

Unmittelbar nach dem Ende der Ferienspiele konnten 3 neue Mitglieder/Innen gewonnen werden, wodurch die Anzahl der Vereinsmitglieder auf nunmehr 50 angestiegen ist! Die Trainingsabende, welche am 25.08. wieder aufgenommen werden, sind reichlich besucht. Vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen sind es 20 junge und motivierte Königsjäger/innen, die durch 3 Jugendleiter betreut werden. Hinzu kommen Vereinsturniere und Events.

 

Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email

 

Gießener Zeitung Online vom 22.08.2017

Hungener Anzeiger vom 30.08.2017

Hungener Wochenblatt vom 31.08.2017

 
Geburtstagsfeier im Hungener Schwimmbad
 
Vor der Wiederaufnahme der Trainingsabende stand am 18.08.2017 die Geburtstagsfeier - des jetzt 15jährigen Schachvereins -an. Es wurde ein wetterfestes Programm angeboten: Tischfussball, Tischtennis, Fussball, Schach und später Schwimmen und Turmspringen.  Es nahmen trotz des bescheidenen Wetters insgesamt 19 Königsjäger/Innen teil! Ein Dank geht an die Stadt Hungen und die Schwimmmeisterin Manuela Kluge, welche übrigens seit 2011 auch eine Königsjägerin ist.
 
Ab 25.08.2017 widmen sich die Königsjäger wieder ihrem liebsten Hobby; Schach. Die Trainingsabende werden im Schnitt von 20 sehr jungen Menschen besucht. Für ein vielfältiges Traingsprogramm zeichnen sich u.a. 3 hochmotivierte Jugendleiter aus, welches sich sowohl an Anfänger, Fortgeschrittene als auch an Kinder und Jugendliche richtet.
 
Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email
 
 

Gießener Zeitung Online vom 23.09.2017

Hungener Anzeiger vom 27.09.2017

Hungener Wochenblatt vom 28.09.2017

 

Saisonauftakt für den Schachklub

 

Die Königsjäger erzielten beim Saisonstart in der Bezirksklasse Frankfurt gegen den Favoriten Friedberg eine achtbare Niederlage. Die Spitzenbretter Dennis Moritz und Mirko Humme punkteten, Mathias Eckhoff sowie Justin Wittich remisierten ihre Partien. Die Niederlagen von Simon Klein, John Beinecke, Senta Pleier und Adam Ahmad waren zum Teil etwas unnötig, bei besserem Spielverlauf gegen weitaus stärkere Gegner wäre in der Summe durchaus ein Sieg im Bereich des Möglichen gewesen!

 

Nach dem Ende der Sommerferien sind die Königsjäger bereits mit ihrem reichhaltigen Vereins- und Jugendangebot am Start und richten ihr Angebot gerne an Kinder und Jugendliche, die das königliche Spiel - Schach - erlernen möchten oder ihre Kenntnisse vertiefen wollen.

 

Wenn das Interesse geweckt worden ist, dann würde sich der Schachklub sehr über einen Besuch freuen. Die Spielabende finden freitags zwischen 17.30 und 20.00 Uhr im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) statt. Lediglich in den Ferien pausiert Schach in Hungen mit seinem reichhaltigen Angebot. Viele Informationen hierzu gibt es auf der Homepage des Vereins www.koenigsjaeger.email und per Mail: info@koenigsjaeger.email