<

Schachklub Königsjäger Hungen e.V.

Herzlich Willkommen auf unserer Seite

Sie sind der 47346. Besucher

 

 

 

 

 

 

 

Wir sind ein Verein, der sich die Förderung von Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben hat und wir freuen uns über jeden Neuzugang! Egal ob Jung oder Alt, Anfänger oder Fortgeschrittene. Einfach mal zu den unten stehenden Terminen im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) vorbeischauen!

 

Termine

 

Ein Tipp: Klicken Sie auf eine Veranstaltung, z.B.: Jugendtraining und Sie gelangen automatisch zur gewünschten Information!

 

25.07.14 17.30 - 20.00 Uhr Jugendtraining
12.09.14 17.30 - 21.00 Uhr Jugendtraining/Jugendvereinsmeisterschaft
19.09.14 17.30 - 20.00 Uhr Jugendtraining
19.09.14 ab 19.00 Uhr Quartalsblitz
19.09.14 ab 23.30 Uhr Mitternachtsblitz
26.09.14 17.30 - 21.00 Uhr Jugendtraining/Jugendvereinsmeisterschaft

 

22.07.2014

Saison 2014/2015 wurde ausgelost!

 

Die Königsjäger starten mit jeweils 1 Team in der Kreisliga und Kreisklasse Frankfurt. Die absoluten Schmankerl bieten sicherlich die Partien gegen den Schachklub Gießen in den Abschlussrunden! Die 1. Mannschaft hat sicherlich Potenzial, wieder im gesicherten Mittelfeld mitzuspielen, während die 2. Mannschaft mit einer extrem jungen Mannschaft und hungrigen Talenten Erfahrungen sammeln möchte!

 

19.07.2014

Wilfried Adam (SC Blauer Turm Bad Wimpfen) gewinnt den II. 24 Stunden Blitz-Marathon

 

 

 

Schachfreund  Wilfried Adam (SC Blauer Turm Bad Wimpfen) gewann die Königsdisziplin des Blitzschachs, den legendären 24 Stunden Blitz-Marathon, welchen die Königsjäger bereits zum 2. Male austrugen! Diese Art des Schach-Marathons ist zumindest in Hessen einzigartig und findet auch bundesweit extrem wenige Ausrichter. So hatten sich ursprünglich u.a. auch 2 Schachfreunde aus Bad Völklingen angemeldet, die aber aus familiären Gründen wenige Minuten vor Turnierbeginn wieder abreisen mussten, aber freiwillig das Startgeld spendeten!!

 

5 Teilnehmer trotzten der extremen Hitze unter dem Dachgeschoss des Kulturzentrums in diesen 24 Stunden (18.07. & 19.07.14: 20.00 bis 20.00 Uhr) und absolvierten allesamt 121 Schach-Partien mit einer Bedenkzeit von 5 Minuten/Spieler & Partie. Die Turnierorganisation von Rainer Debus, Linda Fenske & anderen Königsjägern hat wahrlich beste Bedingungen erfüllt. Das Unternehmen Subways mit Sitz in Gießen lieferte zu Sonderkonditionen ein 1,80m langes Baquette und wiederholt war auch die Stadt Hungen ein formidabler Partner, welcher den Jugend-Schachsport in Hungen in unbürokratischer Art und Weise unterstützt, wo es nur geht!

 

Der Turniersieger Wilfried Adam erreichte 97 von 121 möglichen Punkten vor den Königsjägern Dennis Moritz (84 Punkte), Mirko Humme (71,5 Punkte), Stephan Hagel (57 Punkte) & Anko Tim Falk (42,5 Punkte). Eine unfassbar noble Fussnote: Der Turniersieger stiftete sein Preisgeld dem jungen Organisatoren-Team und wünscht sich eine 3. Auflage des 24 Stunden Blitz-Marathons!

 

13.07.2014

Neueste DWZ-Zahlen der Königsjäger

 

22 Königsjäger/Innen spielten um die Krone des Vereinsmeisters bzw. -in. Diese Meisterschaft hinterließ Spuren in Form von DWZ-Zahlen, die der DWZ-Referent des Bezirks Frankfurt - Mathias Leibold - in gewohnter Rekordzeit auswertete. Hierfür ein herzliches Danke schön!

 

Hier eine kleine Auswahl:

Spieler/in DWZ alt DWZ neu
Fabian Stolz 1212 1290
Aniko Tim Falk 985 1178
Maximilian Knaus 910 979
Sebastian Haas 868 957
Dominik Abshagen 797 938
Rebecca Matz 783 813
Linda  Fenske 749 792
Pascha Amr   786
Tom Elias Berk   771

 

11.07.2014

Dennis Moritz neuer Vereinsmeister/Senta Pleier neue Vereinsmeisterin

 

Nach 7 Runden mit insgesamt 22 Teilnehmern/Innen sind die Würfel gefallen. Dennis Moritz holte sich mit 5,5 Punkten vor Fabian Stolz den Vereinsmeistertitel. Senta Pleier wurde mit 4 Punkten Vereinsmeisterin.

 

Hier geht es zur Turnierseite

 

07.07.2014

Teilnahme beim Wettbewerb "Sterne des Sports" wird honoriert!

 

 

Die Königsjäger nahmen am Wettbewerb "Sterne des Sports" der Volksbank Mittelhessen teil. Die Referentin für Öffentlichkeitsarbeit - Linda Fenske - reichte hierzu eine umfangreiche Bewerbungsmappe (Vereins-Chronik, Fotos, Presseberichte ...) ein. Diese durchaus aufwendige und herausfordernde Arbeit wird durch eine 250,- € Spende für den Verein honoriert! Vielen herzlichen Dank!

 

28.06.2014

Vereinsmeisterschaft geht in die Entscheidungsphase

 

22 Königsjäger/Innen spielen den Vereinsmeister/In aus. Am 04.07.2014 startet die 6. Runde.

Der Direktlink zur Turnierseite

 

27.06.2014

Stephan Hagel gewinnt den II. Quartalsblitz

 

12 Spieler/Innen nahmen am II. Quartalsblitz teil, welchen Stephan Hagel mit der optimalen Punkte-Ausbeute (11 Siege) für sich entscheiden konnte.

 

Der Direktlink zur Turnierseite

 

06.06.2014

Schach bleibt Sport!

 

Wohl auch aufgrund massiven öffentlichen Druck hat der Haushaltsausschuß des deutschen Bundestages am 05.06.2014 beschlossen, die durch das Bundes-Innenministerium beschlossene Streichung der Fördermittel für den Schach-Sport wieder rückgängig zu machen! 

 

01.06.2014

Schiedsrichter-Lehrgang in Butzbach

 

2 Königsjäger nahmen an diesem Wochenende an einem Schiedsrichterlehrgang teil. Mirko Humme verlängerte seine bestehende Regionale Schiedsrichter-Lizenz. Aniko Tim Falk bestand souverän die Prüfung zum Turnierleiter. 

 

29.05.2014

Neue DWZ-Zahlen sind veröffentlicht

 

Die erfolgreiche Saison der 1. Mannschaft und die Integration von vielen Eigengewächsen schlägt sich  auch in absoluten Zahlen nieder. Hier eine kleine Auswahl: 

 

Spieler/in DWZ alt DWZ  neu
Dennis Moritz 1523 1577
Stephan Hagel 1197 1229
Fabian Stolz 1137 1212
Jan Habermann 1060 1121
Aniko Tim Falk 915 985
Kathleen Zoe Wagner   857
Maximilian Blasini 772 809
Dominik Abshagen   797
Pascha Amr   Restp.
Tom Elias Berk   Restp.

 

 

28.05.2014

Schach: Kein Sport? Wir werden beim deutschen Bundestag aktiv!

 

Wir haben am heutigen Tag eine Online-Petition beim deutschen Bundestag eingereicht! Zwar werden nur 50.000 Petitionen benötigt, aber es schlägt nicht nur sport-politisch extrem hohe Wellen! Wir waren dabei! Beteiligen Sie sich, unterstützen sie den Schachsport!

 

 

20.05.2014

Schach: Kein Sport? Der Schachlub protestiert!

Update: Antwort vom Deutschen Schachbund!

 

Nach Streichung der Fördermittel für die Sportart Schach durch das Bundes-Innenministerium (BMI) hat der Schachlub einen Protest an das BMI sowie an den Wahlkreis-Bundestagsabgeordeten Veit eingereicht.

 

Antwort vom Deutschen Schachbund: Wir danken Ihnen und Ihrem Verein herzlich für die Unterstützung. Es macht uns als Verband sehr stolz, einen so starken Rückhalt aus den Vereinen zu erfahren.

Bitte grüßen Sie Ihren Verein.

 

15.05.2014

Schach: Kein Sport? Wir wehren uns II

 

Eine gleichnamige Facebook-Seite (Direktlink) wurde von den Königsjägern gegründet. Treten Sie der Gruppe bei, unterstützen Sie die Schachsport-Gemeinde!

 

15.05.2014

Schach: Kein Sport? Wir wehren uns I

 

Der Deutsche Schachbund ruft auf seiner Homepage (Direktlink) alle Schachspieler und Fans des königlichen Spiels zum Protest auf. Unser Verein wird sich diesem Protest vorbehaltslos anschließen. Wir prüfen auch die Einbringung einer Petition in den deutschen Bundestag.

 

13.05.2014

Schach: Kein Sport? Welle der Empörung rollt an!

 

Nach dem unsäglichem Diktat des Bundes-Innenministeriums ergießt sich eine unglaubliche Solidaritätskundgebung von Schachfreunden, Medien und aus den sozialen Netzwerken. Der Deutsche Schachbund bedankt sich mit einer Mitteilung auf seiner Homepage (Direktlink)

 

10.05.2014

Schach: Kein Sport? Fördermittel werden gestrichen!

 

Es ist keine Diskussion entstanden, sondern es wurden durch das Bundes-Innenministerium am 07.05.2014 kurzerhand Fakten (Direktlink) geschaffen! Der Präsident des Deutschen Schachbundes teilte dies auf der Homepage des DSB (Direktlink) am 09.05.2014 mit. Es entfallen deshalb ab 2014 Zuschüsse in Höhe von knapp 1/5 der Einnahmen, was wohl gravierende Beitragserhöhungen oder Einschnitte zur Folge haben wird! Beachtlich jedoch ist der einstimmige Schulterschluss von 16 Landessportbünden und des DOSB, welche dem Schachsport den Rücken stärkten! 

 

Hinweis: Schach ist spätestens seit 1976 durch den Beitritt und Aufnahme in den DOSB anerkannter Sport. Ärgerlich sind einseitige politische Schritte in Zeiten von Steuer-Rekordeinnahmen mit Sicherheit, aber seinen Haushalt auf freiwillige Leistungen - was Zuwendungen & Zuschüsse nun einmal sind - aufzubauen, ist fahrlässig. So dürfen wir uns wohl auf Beitragserhöhungen "freuen", wenn sich die politischen Motive nicht ändern!

 

02.05.2014

Vereinsmeisterschaft mit 1. Überraschungen

 

Keine 2 Runden sind gespielt, schon rutschten die 1. Favoriten aus.

Der Direktlink zur Turnierseite

Ältere Mitteilungen aus dem Jahr 2014