Gießener Zeitung Online vom 17.07.2022


Super-Talent Levi Pötter räumt gnadenlos ab!


5 Jahre alt und mit einem herausragenden Schach-Talent geradezu gesegnet. Zum "Warmwerden" auf die bevorstehende Bezirksjugendmeisterschaft am 16.07.22 reiste Levi in Begleitung seiner Familie am 18.06.22 nach Berlin und holte in der Altersklasse U8 mit 5 Siegen aus 7 Partien den 5. Platz vor 26 weiteren Kindern.


Die eigentliche Herausforderung war die Bezirksjugend-Einzelmeisterschaft am 16.07.22 in Frankfurt, wobei die Altersklassen U8 und U10 zusammengelegt worden sind. Levi war der jüngste Teilnehmer, spielte jedoch wie ein Großer und holte erneut 5 Siege aus 7 Partien. Lohn des famosen Auftritts war der 2. Platz in der Altersklasse U8 vor 13 weiteren Kindern.


Hier wächst ein richtiges Schachjuwel heran. Es mangelt an nichts bei dem Jungen! Kombinationsvermögen, Disziplin, pure Entschlossenheit und Angriffslust. 


Gießener Allgemeine Online vom 18.07.2022

Gießener Anzeiger Online  vom 18.07.2022


5jähriges Schach-Talent Levi Pötter sorgt für Furore


Wenn der 5jährige Königsjäger Levi Pötter Schach spielt, dann ist Kurzweil angesagt. Ihn zeichnet aus, das er von Natur aus eine Gabe besitzt: Rechenvermögen, Kreativität, strukturiertes Spiel und ein geniales Kombinationsvermögen. Nicht nur in seinem Heimatverein, Schachklub Königsjäger Hungen wird über das Natur-Talent gestaunt, sondern auch bei Jugend-Turnieren, wo der 5jährige Junge gegen zumeist ältere Kinder spielt.


Am 18.06.2022 bekamen das die Spieler/Innen in Berlin zu spüren, als Levi Pötter 5 Siege aus 7 Partien holte und auf den 5. Platz vor 26 weiteren Kindern landete.  Sein 2. Schachturnier spielte Levi Pötter am 16.07.2022 in Frankfurt bei der Bezirksjugendmeisterschaft. Hier holte er ebenfalls 5 Siege aus 7 Partien und landete auf Platz 2 in der Altersklasse U8 (Jahrgang 2014 und jünger).


Es ist geplant, den Jungen an das Erwachsenen-Schach heranzuführen und in der im September beginnenden Saison behutsam einzusetzen und zu seinen ersten Einsätzen zu verhelfen.


Hungener Anzeiger vom 26.08.2022

Gießener Zeitung Online vom 21.08.2022

Gießener Allgemeine Online vom 21.08.2022

Gießener Anzeiger Online  vom 21.08.2022


20 Jahre Königsjäger Hungen


Am 17.08.2002 wurde der Schachklub Königsjäger Hungen gegründet. Der Verein hat sich seitdem gründlich gewandelt. Von einem reinen Ausbildungsverein hin zu einem sportlich ambitionierten Klub mit Eigengewächsen! Fast alle Königsjäger/Innen entstammen der Talente-Schmiede. Sie halten dem Verein auch als Erwachsene die Treue und hoben den Verein auf ein komplett neues Niveau! Fast alle Vorstandsmitglieder/Innen kamen bereits als Kinder und Jugendliche in den Verein und bereichern mit frischen Ideen und neuen Konzepten die Vereinsarbeit!


In den 20 Jahren wurde eine Vielzahl von Erfolgen eingefahren. 1 Hessenmeister-Titel, 4 Bezirksmeister-Titel sowie zahlreiche Platzierungen auf den Sieger-Treppchen. Seit 6 Jahren spielen die Königsjäger ununterbrochen in der Bezirksklasse Frankfurt und erweisen sich in aller Regelmäßigkeit als Stolpersteine für andere Vereine! Legendär war der Sternstunden-Auftritt am 21.01.2019, als im Pokal ein Zweitligist rausgeworfen wurde!


An Talenten hat es nie gemangelt. Immer wieder ist ein Talent auf der Überholspur und sorgt regional und überregional für Furore! Aktuell sorgt der 6jährige Levi Pötter für ungläubiges Staunen und heimst Preise und Pokale ein. 


20 Jahre Königsjäger Hungen sind zweifelsfrei eine Erfolgsstory! Diese wurde am 20.08.2022 dank der Unterstützung des Bad-Teams Manuela & Benedikt im Hungener Schwimmbad gefeiert. In den 20 Jahren erfuhren die Königsjäger eine großartige Unterstützung durch die Stadt Hungen, für die der Verein unendlich dankbar ist. Ebenfalls dankbar ist der Verein für die Kooperation und Unterstützung mit anderen Vereinen!


Falls Interesse besteht, das königliche Spiel Schach zu erlernen oder seine Kenntnisse zu erweitern, ist herzlich zu den Spielabenden (17.30 bis 20.00 Uhr) ab 09.09.2022 im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) eingeladen. Infos gibt es auf der Vereinshomepage www.koenigsjaeger.email.


Hungener Anzeiger vom 09.09.2022

Gießener Zeitung Online vom 05.09.2022


Schachjuwel Levi Pötter neuer Bezirksmeister


Die Preise und Auszeichnungen für das 6jährige Schachjuwel Levi Pötter häufen sich und man kann getrost darüber nachdenken, einen Trophäen-Schrank für den Jungen einzurichten!  Nach einem 2. Platz bei einem Turnier in Ortenburg/Bayern sowie einem 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft Frankfurt, wurde es nun ein "Auswärtssieg". Bei der Bezirksjugendmeisterschaft Main-Vogelsberg holte das Schachjjuwel in der zusammengelegten Altersklasse U8/U10 mit 5 Siegen aus 7 Partien in der U8 den 1. Platz und räumte neben Urkunde, Medaille auch einen Pokal ab!


Der Junge bringt alle Anlagen mit, ein ganz Großer zu werden. Der Schachklub freut sich sehr für den Jungen und für seine stolze Familie! Im Erwachsenen-Schach wird das Schachjuwel am 25.09. sein Debüt feiern!  


Falls Interesse besteht, das königliche Spiel Schach zu erlernen oder seine Kenntnisse zu erweitern, ist herzlich zu den Spielabenden (17.30 bis 20.00 Uhr) ab 09.09.2022 im Kulturzentrum Hungen (Dachgeschoss) eingeladen. Infos gibt es auf der Vereinshomepage www.koenigsjaeger.email.


Hungener Anzeiger vom 16.09.2022

Gießener Zeitung Online vom 12.09.2022


Saison-Auftakt nach Maß: Wendehammer wurden ausgepackt!


Nach 1jähriger Spielpause starteten die Königsjäger in der Bezirksklasse gegen den FTV 1860 IV. In einem wahren Evergreen (15 Duelle in 16 Jahren) sah es lange Zeit nicht nach einem Kanter-Sieg, geschweige denn: Sieg, aus! 



Dennis Moritz siegte souverän am Spitzenbrett, während Debütant Pascal Hoppe an Brett 2 verlor und Stephan Hagel an Brett 3 seine Partie remisierte! An den Brettern 4-6 stand es zuweilen sehr kritisch, als die Königsjäger Simon Klein, Mathias Eckhoff sowie Nikolai Klassen die Wendehammer auspackten und ihre Partien zu Siegen veredelten!



Hungener Anzeiger vom 14.10.2022

Gießener Zeitung Online vom 05.10.2022


Levi Pötter holt 2 Bezirksmeister-Titel in der U8


Das 6jährige Ausnahmetalent Levi Pötter trainiert seit 1 Jahr bei den Königsjägern. Im Juni sollte der junge Bursche erste Turniererfahrungen sammeln und heimst seitdem Pokale und Auszeichnungen en passant ein! Das 1. Turnier in Berlin war quasi zum Warm-Schießen und das Talent landete auf Platz 5 in der U8. Zur Saison-Vorbereitung wurde im Juli ein Turnier in Bayern besucht, was einen 2. Platz bedeutete. Ebenfalls gelang bei der nachgeholter Bezirksmeisterschaft Frankfurt in den zusammen gelegten Altersklassen U8 & U10 ein 2. Platz in der U8. 


Seitdem läuft der Schach-Motor auf Hochtouren. 


Taktische Raffinessen, Kombinationsvermögen, pure Entschlossenheit und geradezu magische Augen sind bei dem Talent besonders ausgeprägt. Zu spüren kriegen das sowohl die Altersgenossen/Innen als auch die Vereinskameraden/Innen!


Bei den Turnieren ist Levi Pötter in aller Regel der jüngste Teilnehmer und findet in seiner Altersklasse kaum noch Konkurrenz!  


Von daher passte es auch, dass er bei den nachfolgenden Bezirksmeisterschaften zumeist gegen 3-4 Jahre ältere Kinder spielte, weil die Altersklassen U8 & U10 zusammen gelegt, aber getrennt gewertet worden sind.


Am 04.09. holte Levi Pötter im benachbarten Schachbezirk Main-Vogelsberg in Offenbach den 1. Platz in der U8 und vor allem seine erste Wertungszahl. Eine DWZ von 1153 ist für sein Alter geradezu phänomenal!


Am 01.10. folgte der Bezirksmeister-Doppelschlag im heimischen Schachbezirk Frankfurt. Das Turnier fand in Frankfurt statt und auch hier holte das Talent seinen 4. Pokal bei 5 Turnieren! 


Hessenweit einmalig dürfte der Bezirksmeister-Doppelschlag sein, zumal zwischen den beiden Turnieren der spielstärksten Schachbezirke Hessens nur 4 Wochen lagen!


Er wurde zudem im Alter von 6 Jahren, 1 Monat und 13 Tagen der jüngste Königsjäger aller Zeiten und wurde bei einem Mannschaftswettkampf in Bad Homburg eingesetzt. Diese Partie ging allerdings gegen einen sehr routinierten und turniererfahrenen Spieler verloren. 


Das Schachjuwel bringt alle Voraussetzungen mit, ein Großer im deutschen Schach, zu werden!


Der Schachklub hat engagierte Jugendleiter, die nicht nur Fortgeschrittenen, sondern auch Anfängern oder Interessierten, die das königlichen Spiel Schach erlernen möchten, zu trainieren!  Besonders Kinder und Jugendliche sind herzlich willkommen!


Hungener Anzeiger vom 21.10.2022

Gießener Zeitung Online vom 11.10.2022


Schach in Hungen surft auf Erfolgswelle


Die Königsjäger Hungen haben nach 3 Spieltagen bereits 2 Siege in der Bezirksklasse Frankfurt geholt. Im 1. Spiel konnte der FTV IV mit 4,5:1,5 geschlagen werden. Siege holten Dennis Moritz, Mathias Eckhoff, Simon Klein und Nikolai Klassen. 1 Remis steuerte Stephan Hagel bei. Im 2. Spiel wurde gegen Bad Homburg V mit 1,5:4,5 verloren. Unentschieden holten Dennis Moritz, Stephan Hagel sowie Mirko Humme.  Das 3. Spiel verlief wieder siegreich. Echzell konnte durch Siege von Mirko Humme, Mathias Eckhoff und Simon Klein sowie durch ein Remis von Stephan Hagel mit 3,5:2,5 geschlagen werden!


Lohn des starken Saisonstarts ist der 3. Platz!


Nicht nur das Erwachsenen-Team sorgt für Furore, sondern auch ein 6jähriges Super-Ass. Levi Pötter holte bereits 2 Bezirksmeister-Titel (Schachbezirke IV & V) sowie einen 2. Platz bei der Bezirksmeisterschaft Frankfurt!


Schach in Hungen hat sich auch der Förderung von Kindern und Jugendlichen auf die Fahnen geschrieben.


Hungener Anzeiger vom 11.11.2022

Gießener Zeitung Online vom 06.11.2022


Höhenflug hält weiterhin an


Die Königsjäger sind momentan einer der Überraschungsmannschaften in der Bezirksklasse Frankfurt! Mit 3 Siegen aus 4 Spielen steht das Team auf dem 2. Platz! Aktuell musste der TUS Makkabi Frankfurt bei den form- und spielstarken Königsjägern eine heftige 1:5 Niederlage einstecken. Bemerkenswert beim Königsjäger-Höhenflug ist die pure Spielfreude, Willensstärke und eiserne Nerven. Hinzu kommt ein richtig guter Teamgeist sowie eine famose Mischung aus jungen und hungrigen Spielern sowie sehr erfahrenen Haudegen!


Beim aktuellen Coup glänzten und kombinierten sich die Königsjäger nach Herzenslust durch die gegnerischen Reihen, wobei zum Teil auch Fortune mit im Spiel gewesen ist! Dennis Moritz, Stephan Hagel, Mirko Humme, Simon Klein sowie Nikolai Klassen fuhren Siege ein, während Sebastian Haas in seiner Partie das Nachsehen hatte!


Hungener Anzeiger vom 09.12.2022

Gießener Zeitung Online vom 04.12.2022

Licher Wochenblatt vom 08.12.2022


Das Schach-Märchen geht weiter! Erneuter Königsjäger-Coup!


Vor Saisonbeginn galten die Königsjäger als einer der Abstiege-Kandidaten in der Bezirksklasse Frankfurt! 3 Vereine wird es erwischen. Nach 5 von 9 Spieltagen hat sich das Blatt jedoch gewendet! Seit Beginn der Saison berauschen sich die Königsjäger an ihren eigenen Erfolgen, erlegen nacheinander die Skalps ihrer Gegner mit Überraschungserfolgen oder famosen Siegen! Der aktuelle Höhenflug wird nach einem Unentschieden gegen den Blindenschachklub Frankfurt fortgesetzt!


In überragender Spiellaune, Kombinationsfreudigkeit, Kampfgeist ("Niko-Läufer")  präsentierten sich die ohne die 2 vordersten Spitzenbretter angetretenen Königsjäger gegen den stärkeren Gegner! Die Gegner von Mathias Eckhoff (Gabeln), Mirko Humme (Spieß) und Nikolai Klassen (Giganten-Läufer) streckten die Waffen. Etwas unnötig waren die Niederlagen von Stephan Hagel und Simon Klein! 


Nach diesem Husarenritt belegen die Königsjäger aktuell den 2. Platz und damit einen direkten Aufstiegsrang! 


Schach in Hungen